Newsartikel 5

MÜLLER OPLADEN – Ihr Spezialist für 3D-Profilbrennschneiden & Automatisiertes Schweißen

Neue Rohrflansch-Schweißanlage für automatisierte Fertigungslinien

Vollautomatische Handling- und Schweiss-Prozesse für die rationelle Fertigung von Rohren mit Aufsteckflanschen

Auch die neue Generation der Rohrflansch-Schweißanlagen – ausgelegt für die Nennweiten 2“ bis 14“ und Bauteillängen von 800 mm bis 6.000 mm – bieten ein hohes Rationalisierungspotenzial: Sie sind konzipiert für den vollautomatischen Ablauf der Bauteilzuführung, Verschweißung und Abführung von Rohren mit Aufsteckflanschen.

Rohre werden der Anlage aus einem Rohrmagazin zugeführt. Die Flansche werden lagerichtig über Roboter in die Spannvorrichtungen eingelegt. Das Verschweißen der Bauteile mit 4 Brennern erfolgt gleichzeitig. Hierbei sind bis zu 10 Schweißlagen vorwählbar. Interne Abtastsysteme sorgen für die optimale Brenneranstellung zum Bauteil.

Fertig geschweißte Rohrverbindungen werden über ein Entladesystem nach hinten aus der Anlage transportiert. Somit ist diese MÜLLER OPLADEN-Lösung für den Einsatz in Rohrfertigungslinien optimal geeignet.

Das eigentliche Schweißen der Innen- und der Außennähte erfolgt über von MÜLLER OPLADEN entwickelte und gebaute spezielle Schweißköpfe, die nicht robotergesteuert sind. Denn mit den eigenentwickelten Köpfen erreicht die Anlage beim Schweißen verschiedener Nennweiten eine deutlich höhere Produktivität als mit Roboterschweißstationen, da die Einrichtzeit deutlich geringer ist.